„Kan(t)nitverstan“ von Nanne Meyer

Die Zeichnerin Nanne Meyer hat sich aus Anlass einer Veranstaltung in der Kritikfabrik Graz 2017 mit Kant beschäftigt und eine ganz eigene Lesart seiner Kritik der Urteilskraft entwickelt und zeichnerisch umgesetzt. In diesem Heft sind ihre Zeichnungen einseh- und nachvollziehbar.

27,5 x 21 cm, 48 Seiten, Digitaldruck, Fadenhaftung, nummeriert und signiert

25,00 

Enthält 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 2-3 Werktage

Vorrätig

Hersteller: Beginner Press

Beschreibung

Die Künstlerin Nanne Meyer lebt und arbeitet in Berlin. Seit den späten 1970er Jahren widmet sie sich vor allem der Zeichnung und entwickelt große Zeichnungsserien, Künstlerbücher, und großformatige Zeichnungen. Mit ihrer Arbeit in diesem Medium hat sie wesentlich dazu beigetragen, dass der Zeichnung heute eine viel zentralere Rolle zugestanden wird, als das in der Kunst der 1980er oder 90er Jahre der Fall war.